DRUCKEN

Kieferregulierung


Kieferregulierungen werden bei bestimmten Kiefermissbildungen, Fehlbissen und -bildungen von der Kasse bezahlt.

Die Höhe der Zahlung richtet sich nach den festgesetzten Tarifsätzen. Dabei sind vom Versicherten (Angehörigen) Zuzahlungen zu entrichten. Diese betragen pro Behandlungsjahr

für kieferorthopädische Behandlungen

50 %
für Reparaturen 25 %


des aktuellen Tarifes.

Alle Zahnprothesen (Zahnersatz) und kieferorthopädischen Apparate müssen vor deren Anfertigung von der Kasse bewilligt werden.

Zuletzt aktualisiert am 27. Januar 2016