DRUCKEN

Partnerschaftsbonus


Haben die Eltern das Kinderbetreuungsgeld zu annähernd gleichen Teilen (50:50 bis 60:40) und im Mindestausmaß von je 124 Tagen rechtmäßig und tatsächlich bezogen, so gebührt jedem Elternteil ein Partnerschaftsbonus in der Höhe von je € 500,-- als Einmalzahlung. Dieser muss nach Ablauf der höchstmöglichen Gesamtanspruchsdauer von jedem Elternteil bei seinem zuständigen Kranken­versicherungsträger beantragt werden

Die Antragstellung kann schon gemeinsam mit der Beantragung des Kinderbetreuungsgeldes aber auch später erfolgen; spätestens jedoch binnen 124 Tagen ab dem Ende des letzten Bezugsteiles für beide Elternteile.

 

Wichtig: Wenn durch eine Rückforderung von zu Unrecht bezogenem Kinderbetreuungsgeld bei einem oder beiden Elternteilen die geforderte Bezugsdauer von mindestens 124 Tagen pro Elternteil unterschritten wird oder die vorgeschriebene Aufteilungsquote von mindestens 60:40 nicht mehr vorliegt, wird auch der Partnerschaftsbonus zurück gefordert.

Zuletzt aktualisiert am 08. März 2017