up

fit2work - für eine gesunde Arbeitswelt

Im Jänner 2013 startete auch im Burgenland die Initiative fit2work, die von den Sozialversicherungsträgern, dem Arbeitsmarktservice und dem Bundessozialamt finanziert wird und kostenlose Beratung für Erwerbstätige, Arbeitslose und Betriebe anbietet. Diese Institutionen haben sich mit dem primären Ziel zusammengeschlossen, die Arbeitsfähigkeit von Erwerbstätigen zu erhalten und somit ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Erwerbsleben zu verhindern. Zusätzlich ist es ein Anliegen, dass Arbeitslose rasch wieder den beruflichen Einstieg schaffen.

up

Arbeiten macht Sinn

Arbeit ist ein gesundheitserhaltender Faktor, denn Arbeit steigert das Selbstwertgefühl und fördert die soziale Integration. Im Gegensatz dazu zieht Arbeitslosigkeit häufig Folgen wie psychosoziale Probleme, familiäre Krisen, Armut, Verschuldung, Suchtmittelmissbrauch, Vereinsamung, Krankheit usw. nach sich. Im Arbeitsprozess bleiben zu können, ist also erstrebenswert. Entscheidend ist aber, dass die Arbeitssituation gesundheitsadäquat ist und nicht zu Fehlbelastungen führt. Gesund länger arbeiten bedeutet, höhere Lebensqualität in der Erwerbsphase, aber auch höhere Lebensqualität im Alter zu gewinnen.

up

fit2work steht allen zur Verfügung

fit2work ist ein kostenloses Serviceangebot, das durch seine Niederschwelligkeit allen Menschen mit gesundheitlichen – physischen und/oder psychischen – Problemen am Arbeitsplatz offen steht und einen unkomplizierten Zugang zu Beratung und Unterstützung bietet. Vieles spricht dafür, dieses Service rechtzeitig zu nutzen und nicht bis zum Eintritt der Krise zu warten.

up

fit2work zeit Perspektiven auf

fit2work eröffnet neue Möglichkeiten, wobei die Beratung in zwei Stufen erfolgt: Der Erstkontakt in Stufe 1 bietet Beratung und Orientierung. Bei Bedarf folgt Stufe 2, die abgestimmte Problemlösung durch das Case Management. Dabei klären die fit2work-Berater (die sogenannten Case Manager) mit dem Ratsuchenden zuerst die individuelle Problemlage ab. In weiterer Folge wird gemeinsam ein Maßnahmenplan erstellt. fit2work stimmt die erforderlichen Maßnahmen mit den entsprechenden Organisationen ab und unterstützt und begleitet den Klienten bei der Umsetzung. Wer keiner Erwerbstätigkeit nachgeht, bekommt die Möglichkeit einer beruflichen Neuorientierung mit entsprechender Qualifizierung und Vermittlungsunterstützung, um in Beschäftigung zu gelangen.

up

Betriebsberatung

Eine weitere Aufgabe von fit2work ist, dass sich auch Betriebe beraten lassen können, damit es möglichst gar nicht erst zu krankheitsbedingten Problemen oder sogar Kündigungen kommt. Die fit2work-Betriebsberatung bietet kostenfreie und vertrauliche Beratung für Betriebe, denen die Information und die Bewusstseinsbildung zur Prävention von Krankheit und zur Förderung von Gesundheit am Arbeitsplatz ein Anliegen ist. Durch gezielte Maßnahmen können Krankenstände und Fehlzeiten verringert und die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiter nachhaltig verbessert werden. 

up

Der Weg zu fit2work

Die Case Manager von fit2work stehen Ihnen von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr  zur Verfügung:

fit2work Burgenland
Telefon: 02682/64421-100
E-Mail: info@bgld.fit2work.at
Web: www.fit2work.at

Zuletzt aktualisiert am 27. Januar 2016