DRUCKEN

Therapie Aktiv - Diabetes im Griff


Diabetes mellitus ist eine chronische Stoffwechselerkrankung, bei der es durch einen Mangel an Insulin oder durch eine verminderte Insulinwirkung zu erhöhten Blutzuckerwerten kommt. Die häufigste Form der Diabetes ist die Typ-2-Diabetes, die vor allem ältere Menschen über 40 betrifft. Eine kontinuierliche und qualitativ hochwertige Behandlung ist wesentlich für den zukünftigen Krankheitsverlauf und die Lebensqualität der Patienten.

Um auch zukünftig die gewohnte optimale Versorgung im Burgenland sicherzustellen, hat die Burgenländische Gebietskrankenkasse gemeinsam mit der Ärztekammer für Burgenland das bewährte Projekt „Diabetesmodell Burgenland“ modernisiert. Es wird nun unter dem neuen Namen „Therapie Aktiv - Diabetes im Griff“ flächendeckend im Burgenland umgesetzt. Durch die gezielte Vermittlung von Informationen über das Krankheitsbild und eine bewusste Lebensweise kommt es außerdem zu einer höheren Lebensqualität und zu einem erleichterten Umgang mit der Krankheit im Alltag. Im Zuge des Therapie Aktiv-Programmes werden regelmäßige Untersuchungen und therapeutische Gespräche mit dem Hausarzt geführt. So wird eine langfristige und an die individuellen Bedürfnisse und Symptome angepasste Therapie ermöglicht. Regelmäßige Fuß- und Augenuntersuchungen und Langzeitzucker(HbA1c)-Bestimmungen sowie das Vermeiden von unnötigen und belastenden Doppeluntersuchungen können mithilfe des runderneuerten Programmes ebenfalls erreicht werden.

Ob Ihr Arzt am Therapie Aktiv-Programm beteiligt ist, und weitere Informationen über das Projekt erfahren Sie auf der Homepage www.therapie-aktiv.at. Mit Stand April 2019 nehmen bereits 49 Vertragsärzte aus dem Burgenland an dem Therapie Aktiv teil. Bei Interesse fragen Sie Ihren Hausarzt nach Therapie Aktiv - die Teilnahme ist freiwillig und kostenfrei.

Zuletzt aktualisiert am 19. November 2019