DRUCKEN

Ausschreibung Vertragsstellen - Logopädie


Im Einvernehmen zwischen der logopädieaustria und der Burgenländischen Gebietskranken­kasse werden gemäß den Bestimmungen der Rahmenvereinbarung vom 13. März 2008 in der geltenden Fassung folgende Vertragslogopädiestellen ausgeschrieben:

 

                  Vertragsstelle – Logopädie im Bezirk Neusiedl/See

                  Vertragsstelle – Logopädie im Bezirk Mattersburg

                  Vertragsstelle – Logopädie im Bezirk Oberpullendorf

                  2 Vertragsstellen – Logopädie im Bezirk Oberwart

                  2 Vertragsstellen – Logopädie im Bezirk Güssing/Jennersdorf

 

1. Bewerbungen müssen bis spätestens Freitag, den 16. November 2018, 12:00 Uhr, bei logopädieaustria, 1150 Wien, Sperrgasse 8 - 10, eingelangt sein. Verspätet eingebrachte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

 

       Mittels Telefax oder E-Mail bis zum Ende der Ausschreibungsfrist eingegangene vollständige Bewerbungen werden unter der Voraussetzung berücksichtigt, dass die Originalunterlagen postalisch oder persönlich binnen einer Woche nach Ende der Ausschreibungsfrist in der logopädieaustria einlangen.


2. In der Bewerbung ist/sind die Planstelle/n genau zu bezeichnen, für die die Bewerbung erfolgt.

 

3. Die Bewerbung hat unter Beischluss sämtlicher erforderlicher Unterlagen in zweifacher Ausfertigung zu erfolgen.

 

4. Der Bewerbung sind beizufügen:

  •  Geburtsurkunde
  • Ausführlicher Lebenslauf
  • Nachweis der Staatsbürgerschaft eines Mitgliedslandes des EWR oder der Schweizerischen Eidgenossenschaft
  • Nachweis der Berechtigung zur selbständigen Ausübung des logopädisch-phoniatrisch-audiologischen Berufes in Österreich
  • Dauer der bisherigen Tätigkeit als Logopäde/Logopädin
  • Nachweis einer mindestens einjährigen eigenverantwortlichen Tätigkeit in einer Krankenanstalt unter Angabe der Wochenstunden

 

5. Als Stichtag für die Bewertung der Bewerbung gilt der letzte Tag der Bewerbungsfrist.

 

6. Die Berufung als Vertragslogopäde/Vertragslogopädin erfolgt durch den Abschluss eines Einzelvertrages.

 

7. Der barrierefreie Zugang zur Ordination ist zu gewährleisten.


8. Die Besetzung ist ab dem 1. Jänner 2019 vorgesehen.

Zuletzt aktualisiert am 05. November 2018